Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Ohne Lärm geht es nicht

Ohne Lärm geht es nicht

Bauarbeiten der Deutschen Bahn vom 11. März bis 17. Mai

Die Deutsche Bahn erneuert – wie bereits berichtet – auf der Strecke zwischen Wiesloch-Walldorf und Bruchsal vom 11. März bis 17. Mai Gleise, Gleisbett und Weichen.

Die umfangreichen Arbeiten auf einer Gesamtstrecke von 17 Kilometern werden tagsüber und auch nachts durchgeführt. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, ist sie bemüht, die von diesen Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten, doch wird sich Lärm nicht vermeiden lassen. Zum Einsatz kommen Gleisumbauzüge, Bettungsrecyclingmaschinen, Gleisstopfmaschinen, Zweiwegebagger und einiges mehr an Geräten und Fahrzeugen. Tagsüber werden abschnittsweise zudem immer wieder akustische Warnsignale gegeben, worauf nachts in der Zeit zwischen 22 Uhr und 6 Uhr verzichtet werden kann.

Die Arbeiten werden abschnittsweise durchgeführt. Das Streckengleis von Wiesloch-Walldorf nach Bad-Schönborn-Süd ist zwischen 11. März und 3. April an der Reihe. Danach werden das Streckengleis zwischen Bad-Schönborn-Süd nach Bruchsal erneuert sowie vier Weichen in Ubstadt-Weiher, dies vom 3. April bis zum 10. Mai. Die Gleise 3 und 4 im Bahnhof Bruchsal werden zum Schluss vom 10. bis 17. Mai erneuert.

Nummer bei Baustellenkummer

Wer Fragen zum Baugeschehen oder Lärm hat, kann sich an die Leitende Bauüberwachung der DB Netz AG wenden unter der Rufnummer (07 21) 9 38 76 84, die auch per E-Mail zu erreichen ist unter PD.Karlsruhe.Oberbauarbeiten[at]deutschebahn.com

Das kostenlose BahnBautelefon mit der Nummer (08 00) 5 99 66 55 gibt  Auskünfte zu den Bauarbeiten und Fahrplanänderungen. Außerdem kann man sich im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten oder unter bauarbeiten.bahn.de/mobil informieren.


 

Text Schriftgröße
Impressum