Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Sirenenprobe am 25. März

Sirenenprobe am 25. März

Das ist die Bildunterschrift
Am 25. März heulen in Walldorf die Sirenen, aber nur zur Probe (Foto: Stadt Walldorf)


Die im Walldorfer Stadtgebiet vorhandenen Sirenen wurden in den vergangenen Monaten auf digitale Technik umgerüstet und mit einer Notstromversorgung versehen. Es muss nun noch eine Funktionsprobe erfolgen. Diese findet am Samstag, 25. März, statt in der Zeit zwischen 10 Uhr und 10.20 Uhr.


Um die Bevölkerung bei akuter Gefahr rasch warnen zu können, hat die Stadt Walldorf die im Stadtgebiet vorhandenen Sirenen modernisiert und mit einer netzunabhängigen Stromversorgung versehen. Zusammen mit dem telefonischen Ansagedienst wird damit ein wirksames Warn- und Informationssystem geschaffen.


Mögliche Szenarien, bei denen die Sirenen zur Warnung eingesetzt werden:

    •    Chemieunfall, Gasunfall, Störfall in einem Gewerbebetrieb
    •    radioaktiver Störfall
    •    Brand größeren Ausmaßes, zum Beispiel mit freigesetzten giftigen Gasen
    •    Aufforderung an die Bevölkerung, Türen und Fenster zu schließen
    •    Aufforderung an die Bevölkerung, das Trinkwasser abzukochen
    •    Unwetterwarnung

Im Falle einer Sirenenwarnung wird ein telefonischer Infodienst eingerichtet.
Unter Telefon (0 62 27) 35 35 35 können aktuell aufgezeichnete Informationen abgehört werden.
Die Ansagenummer kann bis zu 120 Anrufe gleichzeitig bedienen.

Am Samstag, 25. März, werden insgesamt drei Signale mehrfach ausgelöst:

Entwarnung: eine Minute Dauerton

  • Bedeutung: Gefahr ist vorüber


Warnung: auf- und abschwellender Ton

  • Bedeutung: Gefahr


Verhaltenshinweise im Ernstfall:

1. Ruhe bewahren
2. Gebäude/Wohnung aufsuchen
3. Türen und Fenster schließen
4. Radio einschalten
5. Informationen beachten, zum Beispiel telefonischer Ansagedienst (0 62 27) 35 35 35
    Homepage der Stadt: www.walldorf.de
    Homepage der Feuerwehr: www.feuerwehr-walldorf.de
6. Nachbarn informieren
7. Notrufnummern 112 und 110 nur im absoluten Notfall nutzen

Feueralarm - eine Minute Dauerton mit zweimaliger Unterbrechung

  • Bedeutung: Signal zur Alarmierung der Feuerwehreinsatzkräfte


Seit der Einführung der persönlichen Funkmeldeempfänger bei den Feuerwehren hat dieses
Signal an Bedeutung verloren. Versagt diese stille Alarmierung jedoch, ist der Ruf der
Einsatzkräfte über die Sirenen erforderlich.


Zum Seitenanfang ▲

Text Schriftgröße
Impressum