Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Schwimmbad-Buslinie weicht aus

Schwimmbad-Buslinie weicht aus

Das ist die Bildunterschrift
Hochbetrieb herrscht bei hochsommerlichen Temperaturen im AQWA - leider auch beim Parken
(Foto: Pfeifer)


Das hochsommerliche Wetter macht den AQWA Bäderpark zu einem wahren Publikumsmagneten. Da viele der Badegäste mit dem Auto zum Schwimmbad kommen, sind Parkplätze Mangelware und es wird auch an Stellen geparkt, wo dies nicht erlaubt ist und den Busverkehr behindert - so die Erfahrung des Wochenendes vom 10. Juni.


Die SWEG reagiert darauf und lässt die „Schwimmbad-Buslinie 708“  von Freitag, 16. Juni, bis einschließlich  10. September dieses Jahres nicht mehr von und bis zur Haltestelle „Schwimmbad“ fahren, da in diesem Bereich das notwendige Wenden des Busses kaum noch möglich ist. In diesem Zeitraum wechselt die Anfangs- und Endhaltestelle der 708 an die Haltestelle „Talstraße“ in der Heidelberger Straße. Diese wird an die Parkbucht vor der regulären Haltestelle „Talstraße“ (stadteinwärts) verlegt, wo der Busfahrer seine Standzeit besser überbrücken kann. Für die Parkbucht vor dem Anwesen Heidelberger Straße 95 gilt in dieser Phase absolutes Halteverbot. Wer hier ordnungswidrig parkt, muss damit rechnen, abgeschleppt zu werden. Fahrgäste, die von der Haltestelle „Schwimmbad“ in Richtung „Drehscheibe“ fahren möchten, können mit den Linien 718, 720 und 721 fahren. Die Linie 721 eignet sich am besten als Umstiegsmöglichkeit auf die Linie 708 an der “Drehscheibe“. An allen betroffenen Haltestellen werden entsprechende Hinweise aufgehängt.

Die Stadt bittet einheimische Badegäste, unbedingt mit Bus, Rad oder zu Fuß zum AQWA zu kommen und das Auto lieber daheim zu lassen, um die Lage zu entspannen.


 

Text Schriftgröße
Impressum