Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Neuer Nahverkehrsplan geht alle an

Neuer Nahverkehrsplan geht alle an

Bürgerbeteiligung geht in die zweite Runde - letzter Meilenstein vor der Beschlussfassung

Das ist die Bildunterschrift


Der Rhein-Neckar-Kreis erarbeitet derzeit einen neuen Nahverkehrsplan, bei dem Bürgerbeteiligung großgeschrieben wird. Der Plan analysiert das aktuelle Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), beschreibt die angestrebte Entwicklung und formuliert die grundlegenden Eckpunkte und Ziele für die nächsten Jahre.


„Neben den klassischen Inhalten eines Nahverkehrsplans sollen Angebote aufgenommen werden, die Grundlagen für einen Mobilitätsverbund bilden“, so Landrat Stefan Dallinger. Neue Konzepte sollen über den reinen Nahverkehr hinaus die Verknüpfungsmöglichkeiten des Nahverkehrs mit anderen Verkehrssystemen wie mit dem Radverkehr, Fahrradverleihsystemen, Car- und Bike-Sharing-Angeboten, sowie sonstigen Verkehrsformen einbeziehen. Im Zuge des Fortschreibungsprozesses hat sich der Rhein-Neckar-Kreis zudem intensiv mit dem Themenfeld Barrierefreiheit beschäftigt.  Nachdem der Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Wirtschaft des Kreistags am 20. Juni den Entwurf des Nahverkehrsplans freigegeben hat, hat mit der offiziellen Anhörung zum Planentwurf die Bearbeitung des letzten Meilensteins vor der Beschlussfassung begonnen. Gleichzeitig geht die Bürgerbeteiligung in die zweite Runde. Auf der Onlineplattform www.mobilitaet-im-kreis.de können sich alle Interessierten direkt und einfach in den Prozess einbringen und aus erster Hand informieren.

Bereits in der ersten Beteiligungsphase sind viele Wünsche, Anregungen und Ideen zu klassischen Themen des Nahverkehrs aber auch zu neuen Mobilitätsthemen eingegangen, die in die Entwurfsfassung des Nahverkehrsplans eingeflossen sind. Auch im zweiten Anlauf der Bürgerbeteiligung freut sich der Rhein-Neckar-Kreis auf eine rege Beteiligung. Die Anregungen werden geprüft und gegebenenfalls in den Entwurf eingearbeitet. Voraussichtlich im 2. Halbjahr 2017 wird der Kreistag den neuen Nahverkehrsplan beschließen.

Wer Fragen rund um den Beteiligungsprozess hat oder Anregungen geben möchte, kann sich außerdem an das Amt für Schulen, Nahverkehr, Kultur und Sport im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis wenden: Tel. (0 62 21) 5 22-21 65 E-Mail: nah-verkehr[at]rhein-neckar-kreis.de
www.mobilitaet-im-kreis.de


Zum Seitenanfang ▲

Text Schriftgröße
Impressum