Menüpunkt Rathaus
Inhaltsübersicht Rathaus  Gemeinderat & Ausschüsse ► Öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 11. Februar 2020 - Wohnungswirtschaft investiert in Sanierung

Öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 11. Februar 2020 - Wohnungswirtschaft investiert in Sanierung

Das ist die Bildunterschrift
 


„Die Umsatzerlöse für 2020 überschreiten seit Gründung des Eigenbetriebs Wohnungswirtschaft im Jahr 2015 zum ersten Mal die Zwei-Millionen-Marke“, stellte David Högerich, Leiter des Eigenbetriebs, bei der Vorstellung des Wirtschaftsplans für 2020 fest.


Wie er erläuterte, dies sei einerseits auf die erstmals ganzjährigen Mieteinnahmen des Neubaus in der Ebertstraße 4 zurückzuführen, der im 2. Halbjahr 2019 fertiggestellt wurde; andererseits auf moderate Mieterhöhungen nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen im Bestand der städtischen Sozialwohnungen. Die Instandhaltungskosten bezifferte Högerich auf 600.000 Euro, dies im vierten Jahr in Folge.

Im Vermögensplan sind Sachinvestitionen in die Wohngebäude von 907.500 Euro vorgesehen, wozu auch energetische Teilsanierungen gehören. In der Emil-Nolde-Straße sollen dadurch jährlich etwa 17 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Der Jahresverlust des Eigenbetriebs wird bei 192.000 Euro liegen und damit um 18.000 Euro niedriger als 2019. Der Gemeinderat stimmte auch diesem Haushaltsplan einstimmig zu. (Foto: Pfeifer)


 

Text Schriftgröße
Impressum

Datenschutz