Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Brennholzvergabe nur noch online

Brennholzvergabe nur noch online

Planmäßig anfallende Brennholzmenge im Stadtwald bereits vergeben

Das ist die Bildunterschrift
Brennholz lang kann bis Jahresende nur noch online bestellt werden (Foto: Forstrevier)


Die Nachfrage nach Brennholz lang in der Sprechstunde von Revierförster Gunter Glasbrenner am 16. September war so groß, dass das Kontingent bereits erschöpft ist und keine weitere Brennholzzuteilung im Stadtwald mehr möglich ist.


Da das frühere Forstrevier Walldorf, heute Forstrevier Rheintal-Nord, seit der Forstreform auf Walldorfer Gemarkung nur noch den Stadtwald umfasst, steht wesentlich weniger Brennholz zur Verfügung als in den vergangenen Jahren. Revierförster Gunter Glasbrenner bedauert dies, weist aber auf die Möglichkeit der Online-Bestellung hin, mit der Forst BW in einer Pilotphase sehr gute Erfahrungen gemacht hat.

Wer noch Brennholz benötigt, kann seinen Bedarf bei den für den Staatswald zuständigen Förstern der Umgebung online anmelden. Diese sind für das Revier Hirschhaus im Staatswald auf Walldorfer Gemarkung Förster Achim Freund (achim.freund[at]forstbw.de), für Hockenheim und Reilingen im Revier Schönhaus Andreas Kolb (andreas.kolb[at]forstbw.de) sowie für das Revier Waghäusler Wald Volker Boening (volker.boening[at]forstbw.de). Ausführliche Informationen zur Online-Bestellung von Brennholz findet man unter www.forstbw.de/produkte-angebote/holz/bhf. Wer über diese Internetseite zum Bestellformular gelangt, muss hier „Hardtwald“ anklicken und kann dann eines der oben genannten Reviere auswählen.

Noch bis 31. Dezember 2020 kann man Brennholz online bestellen. Nach der Online-Bestellung findet die weitere Abwicklung über die genannten Forstreviere statt. Mit der Begleichung der Rechnung erhält man eine Zahlungsbestätigung und eine Abfuhrfreigabe sowie eine Fahrgenehmigung für den betreffenden Standort im Wald.       


 

Text Schriftgröße
Impressum

Datenschutz