Menüpunkt Wirtschaft
Inhaltsübersicht Wirtschaft  Aktuelles ► Walldorfer Nacht der Ausbildung 2021

◄ zurück zur Übersicht

Walldorfer Nacht der Ausbildung 2021

Das ist die Bildunterschrift
  Informationen und wertvolle Ratschläge erhalten, Kontakte knüpfen und Betriebe vor Ort kennenlernen, das alles bietet die Ausbildungsnacht (Foto: Pfeifer)


Walldorfer Unternehmen, die an den Nachwuchs denken und sich ihr künftiges Personal sichern möchten, sollten sich an der „Walldorfer Nacht der Ausbildung 2021“ beteiligen. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Walldorf ist optimistisch, dass diese beliebte und bewährte Form der Berufsberatung, nach der coronabedingten Absage in diesem Jahr, nächstes Jahr wieder stattfinden kann, zum 10. Mal.


Diese „Jubiläumsausgabe“ soll am Freitag, 25. Juni, von 17 bis 22 Uhr stattfinden. Gemeinsam mit möglichst vielen Kooperationspartnern will die Stadt Walldorf erneut einen qualifizierten Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten und dem drohenden Fachkräftemangel entgegenwirken.

Unternehmen, die sich beteiligen möchten, geben in der Ausbildungsnacht einen Einblick in ihren Betrieb mit Informationen aus erster Hand von Ausbildern und Auszubildenden. In den letzten Jahren waren es jeweils rund 25 Walldorfer Betriebe und Einrichtungen unterschiedlicher Größe, von der SAP und Heidelberger Druckmaschinen bis zu kleineren Fachgeschäften, die sich beteiligten und etwa 70 Ausbildungs- oder Studiengänge vorstellten. Auch Institutionen wie die Industrie- und Handelskammer und weiterführende Schulen sowie Hochschulen informieren über Studiengänge und Berufschancen. Auch die Stadt Walldorf stellt ihre vielfältigen Ausbildungsgänge vor.

Kontakt

Unternehmen, die 2021 dabei sein wollen, werden gebeten, sich bis Freitag, 15. Januar, an die Wirtschaftsförderung der Stadt Walldorf, monique.romero[at]walldorf.de zu wenden. Sie ist auch unter der Telefonnummer 35-10 21 zu erreichen.

Eine erfolgreiche Walldorfer Nacht der Ausbildung kann auch schon mal zu
Freudensprüngen führen (Visual: Imago Walldorf)



 


Walldorfer Nacht der Ausbildung noch einmal verschoben

Das ist die Bildunterschrift
(Visual: Imago)

Nachholtermin im Herbst

Die anhaltende Corona-Pandemie mit den nötigen Einschränkungen betrifft auch die Ausbildungsnacht, die am 25. Juni von 17 bis 22 Uhr in mehr als 20 Walldorfer Unternehmen und Institutionen stattfinden sollte. Da leider nicht erwartet werden kann, dass eine solche Großveranstaltung im Juni möglich ist, muss sie noch einmal verschoben werden. Die von der Wirtschaftsförderung der Stadt Walldorf alljährlich gemeinsam mit Walldorfer Betrieben und Unternehmen durchgeführte Informationsveranstaltung, die Einblick in die Betriebe und über siebzig Studien- und Ausbildungsgänge gibt, soll möglichst im Herbst 2021 nachgeholt werden.

„Die Walldorfer Nacht der Ausbildung lebt von der direkten Information und Interaktion vor Ort, deswegen ist ein anderes Format hierfür schwer vorstellbar“, erklärt Wirtschaftsförderin Susanne Nisius, die mit den beteiligten Kooperationspartnern über Alternativen wie eine „digitale Ausbildungsnacht“ in einer Videokonferenz diskutiert hatte. Vorerst hoffen die ausbildenden Betriebe auf eine Besserung der Pandemielage und haben den 1. Oktober 2021 als „Ersatztermin“ ins Auge gefasst. Zwischenzeitlich können sich alle Jugendlichen über die Internetseite www.walldorfer-nacht-der-ausbildung.de über die beteiligten Betriebe und deren Angebote informieren, viele Unternehmen haben auch für dieses Ausbildungsjahr noch Plätze frei und freuen sich auf Bewerbungen.

Für den Herbst hoffen alle Beteiligten auf eine Möglichkeit, die Walldorfer Nacht der Ausbildung mit einem ausgefeilten Hygienekonzept in den Betrieben durchführen zu können.

Interessierte können sich den 1. Oktober, 17 bis 22 Uhr für diese Veranstaltung bitte schon jetzt vormerken.


Zum Seitenanfang ▲

Text Schriftgröße
Impressum

Datenschutz