Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Unerhörte Meisterwerke

Unerhörte Meisterwerke

Das ist die Bildunterschrift
  Das BosArt Trio sind Wolfgang Schäfer, Reinhard Buhrow und Hans Hachmann (v.l.n.r.- Foto: BosArt Trio)


Unerhörte Meisterwerke und jede Menge an BosArtigkeiten auf höchstem Niveau versprechen Wolfgang Schäfer, Hans Hachmann und Reinhard Buhrow zum Auftakt der neuen Konzertreihe der Stadt.


Besser bekannt sind die drei „hochkarätigen Musiker im Ruhestand“ – so der Musikbeauftragte der Stadt, Professor Gerald Kegelmann, – als „BosArt Trio“, das in Walldorf schon mehrfach zu Gast war und mit seinem Esprit begeisterte.

Das Trio wird am Donnerstag, 21. Februar, das Rathaus-Foyer ab 20 Uhr in ein Musikkabarett verwandeln und virtuose Parodien auf nahezu alles, was in der klassischen Musik heilig ist, bieten. Dies  in der bewährten Mischung aus Information und Schabernack, gewürzt mit Witz, Ironie und einer angemessenen Portion Klamauk. Schon die Namensgebung des Trios in Anlehnung an das welt berühmte „Beaux Arts Trio“ zeugt vom Hintersinn der drei Herren, die seit Anfang der 1980er Jahre erfolgreich gemeinsam unterwegs sind. Sie lernten sich einst an der Musikhochschule Freiburg kennen. Reinhard Buhrow, der Mann am Klavier, war Dozent für Klavier an der Freiburger Musikhochschule. Hans Hachmann arbeitete als leitender Musikredakteur beim SWR und ist nach wie vor musikwissenschaftlich tätig, unter anderem für den „Heidelberger Frühling“. Wolfgang Schäfer, emeritierter Professor für Chorleitung an der Musikhochschule Frankfurt am Main, ist künstlerischer Leiter der Staufener Musikwoche und als Dirigent nach wie vor gefragt.

Eintrittskarten für das Konzert sind zum Preis von 10 Euro, ermäßigt 6 Euro, bei Bücher Dörner, Bahnhofstraße 8, und im Rathaus, Nußlocher Straße 45, erhältlich.


 

Text Schriftgröße
Impressum

Datenschutz