Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Bodenhilfsstoff wieder vorrätig

Bodenhilfsstoff wieder vorrätig

Kostenlose Abgabe solange der Vorrat reicht

Anstelle von Kompost gibt es auf dem städtischen Schnittgut- und Recyclingplatz wieder Bodenhilfsstoff, der lose kostenlos abgegeben wird, solange der Vorrat reicht.

Der Bodenhilfsstoff stammt aus der Verarbeitung von rund 21.500 Tonnen an Ästen und Zweigen jährlich, die bei der Abfallanlage der AVR Kommunal GmbH in Wiesloch anfallen. Während die holzigen Teile des Grünschnitts den Grundstock für den Betrieb des Biomasseheizkraftwerks in Sinsheim liefern, ergibt das gesiebte Feinmaterial den Bodenhilfsstoff.  Laut AVR verbessert er die biologischen und physikalischen Eigenschaften des Bodens und die Wachstumsbedingungen der Pflanzen. Durch den höheren Humusgehalt sollen die Bodenstruktur und die Wasseraufnahmefähigkeit des Bodens profitieren. Der Bodenhilfsstoff kann zum Beispiel im häuslichen Zier- und Nutzgarten sowie im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt werden. Das Material wird regelmäßig beprobt.

Ein Produktblatt der AVR mit den Daten ist auf dem Schnittgut- und Recyclingplatz erhältlich und kann auch unter hier heruntergeladen werden.  Auch bei der AVR-Anlage in Wiesloch, Bruchwiesen 8, ist der Bodenhilfsstoff während der Öffnungszeiten lose erhältlich.


 

Text Schriftgröße
Impressum

Datenschutz