Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Corona-Regeln in der Gastronomie

Corona-Regeln in der Gastronomie

Stadt stellt zahlreiche Verstöße fest – Appell an die Vernunft

Das ist die Bildunterschrift
Sich vor eine Infektion mit dem Coronavirus zu schützen, gilt auch in der Gastronomie
(Symbolbild: Shutterstock)


Kontrollen in Walldorf haben ergeben, dass die Regelungen der Corona-Verordnung des Landes nicht immer eingehalten werden. Vor allem in der Gastronomie ergab die Überprüfung durch den städtischen Ordnungsdienst, dass das Servicepersonal die Maskenpflicht häufig nicht sehr ernst zu nehmen scheint.


Vermisst hat der Ordnungsdienst auch die Kontaktdaten der Gäste, die nicht aufgenommen wurden.  Die Verstöße wurden an das zuständige Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises gemeldet, das diese mit Bußgeldern ahnden kann.

Bürgermeisterin Christiane Staab appelliert an die Gastronomen, die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen – drinnen wie draußen – sehr ernst zu nehmen. „Bitte denken Sie daran, dass eine Alltagsmaske Sie und Ihre Gäste schützen kann. Als gute Gastgeber sollte es Ihnen doch nicht schwerfallen, sich an diese Regel zu halten“, so die Bürgermeisterin. Die Gäste selbst müssen nur auf dem Weg zum und vom Sitzplatz eine Maske tragen.

Im Falle eines Falles sind die erhobenen Kontaktdaten der Gäste äußerst wertvoll, um mögliche Infizierte zu informieren und eine weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die E-Mail-Adresse muss bei den Kontaktdaten nicht mehr angegeben werden, es genügen Adresse und/oder eine gültige Telefonnummer. Gäste, die den Mund-Nase-Schutz und den Kontaktdatenzettel bei ihrem Gaststättenbesuch vermissen, sollten sich nicht scheuen, das Personal darauf hinzuweisen.

 


Zum Seitenanfang ▲

Text Schriftgröße
Impressum

Datenschutz