Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Akuthilfe für Pflege verlängert

Akuthilfe für Pflege verlängert

Die IAV-Stelle der Stadt Walldorf weist darauf hin, dass die Akuthilfen für pflegende Angehörige, die im Zuge der Corona-Pandemie im Mai in Kraft getreten sind und zunächst bis zum 30. September galten, vom Bundeskabinett bis zum 31. Dezember dieses Jahres verlängert wurden.

Die Akuthilfe greift, wenn coronabedingte Engpässe der pflegerischen Versorgung  daheim beispielsweise durch Schließung von Tagespflegeeinrichtungen entstehen. Berufstätige Angehörige, die in dieser Situation selbst in der Pflege und Betreuung einspringen oder diese neu organisieren müssen, können pro Akutfall zwanzig Arbeitstage freinehmen. Auch das Pflegeunterstützungsgeld als Lohnersatzleistung wird für diese Zeit verlängert. Weiterhin wurden Flexibilisierungen im Pflegezeitgesetz und im Familienpflegezeitgesetz bis 31. Dezember 2020 verlängert.

Wer Fragen dazu hat, kann sich an die IAV-Stelle im Rathaus wenden. Andrea Münch ist unter der Rufnummer 35-11 68 zu erreichen oder per E-Mail an andrea.muench[at]walldorf.de


 

Text Schriftgröße
Impressum

Datenschutz