Menüpunkt Aktuelles
Inhaltsübersicht Aktuelles  Im Überblick ► Halloween-Nacht hinterließ Spuren

Halloween-Nacht hinterließ Spuren

Das ist die Bildunterschrift
 


In der Halloween-Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November waren in Walldorf Vandalen unterwegs. Die Polizei sucht Zeugen für die Vorfälle, von denen auch das Rathaus betroffen war.


In der Halloween-Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November waren in Walldorf Vandalen unterwegs. Die Polizei sucht Zeugen für die Vorfälle, von denen auch das Rathaus betroffen war.

Der Haupteingang des Rathauses, Wände und Pfeiler sowie die Eingangstür und das Klingelschild des Polizeipostens, der sich im Untergeschoss des Rathauses befindet, wurden mit „Tags“ beschmiert. Ziel des Vandalismus waren auch ein Haus in der Scheffelstraße, die Sparkassenfiliale in der Hauptstraße und Einrichtungen in der Neuen Sozialen Mitte. Hier waren die Krippe des Zipfelmützen e. V. sowie vor allem die Mensa der Schillerschule und die Sporthalle Ziele der Straftäter. Private Anwesen in der Hauptstraße wurden mit Eiern beworfen und ebenfalls beschmiert. Es ist insgesamt beträchtlicher Sachschaden entstanden.

„Ich verurteile diese Beschädigung öffentlicher und privater Gebäude aufs Schärfste“, erklärte Bürgermeisterin Christiane Staab. „Neben dem Ärger hat die Allgemeinheit die Kosten für die Entfernung der Schmierereien und der Schäden zu tragen“, bedauert sie.

Wer hat etwas gesehen?

Die Stadt hat Anzeige erstattet und hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. „Dieses Geld hätten wir lieber für sinnstiftende Projekte ausgegeben“, so Bürgermeisterin Staab.

Wer etwas beobachtet hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier Wiesloch unter der Rufnummer
(0 62 22) 5 70 90.


 

Text Schriftgröße
Impressum

Datenschutz