Aktionen

Preisverleihung für das Stadtradeln 2020

Walldorf ist „fahrradaktivstes Kommunalparlament“

Zur Ehrung der Preisverleihung für das Stadtradeln 2020 begrüßte der Erste Beigeordnete der Stadt, Otto Steinmann, vergangene Woche einige Vertreterinnen und Vertreter der erfolgreichen Teams im Rathaus. Corona bedingt musste die Ehrung später als ursprünglich geplant und auch nur in einem kleineren Rahmen stattfinden. Trotzdem freue er sich über die Teilnahme der Anwesenden, wie Otto Steinmann betonte. Im vergangenen Jahr hatten in Walldorf 28 Teams mit 286 Radlerinnen und Radlern sowie 17 Mitglieder des Gemeinderats an dem vom Klimabündnis durchgeführten Stadtradeln teilgenommen.

Für die Organisation der Stadt Walldorf zeichnete Christian Horny verantwortlich, dem Steinmann ausdrücklich für sein Engagement dankte. Nicht nur der Spaß am gemeinsamen Fahrradfahren stünde bei der Aktion im Fokus, so Steinmann. „Ziel ist es, privat wie beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen, dabei für mehr Klimaschutz und Radförderung und damit mehr Lebensqualität in den Kommunen zu fördern.“ Und es gehe beim Stadtradeln auch um den „sozialen gesellschaftlichen Aspekt, das Fahrradfahren als gemeinsames Erlebnis zu erfahren“.
 

Preisverleihung

Das fahrradaktivste Team war in 2020 der „Radtreff“ mit 9.021 Kilometern, für das Dr. Gerhard Mayer und Jan Kminek den Preis stellvertretend entgegennahmen. Auf Platz zwei folgte das „Schulzentrum“ mit 6.126 Kilometern. Das Team „Stadtkapelle“ fuhr mit 4.794 Kilometern auf Platz drei.
Der Preis für das fahrradaktivste Team mit den am meisten gefahrenen Kilometern pro Teammitglied ging an das „Green Team“ mit durchschnittlich 815 gefahrenen Kilometern. Hier konnte Otto Steinmann den Preis stellvertretend an Stadtrat Wilfried Weisbrod überreichen. Auf dem zweiten Platz landete das Team „FDP“ mit 539 Kilometern pro Teammitglied. Das Team „Radtreff“ landete auch in dieser Kategorie auf dem Treppchen und sicherte sich mit 361 Kilometern den dritten Platz.

Außerdem loste die Stadt unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fünf Gewinnerinnen aus. Über je einen Sachpreis durften sich Renate Brendel-Evers, Stephanie Gieser, Maren Osterlitz, Franziska Schmitteckert und Michaela Albrecht freuen.
Aber nicht nur die Einzelleistungen wurden bei der Preisverleihung lobend erwähnt. Die Stadt Walldorf konnte sich beim Stadtradeln 2020 mit 54.000 Kilometern und 158 Kilometer pro Mandatsträger den ersten Platz erreichen und darf sich somit fahrradaktivstes Kommunalparlament (10.000–49.999 Einwohnerinnen und Einwohner) nennen.

Otto Steinmann sprach allen Preisträgern seine Gratulation aus und wünschte sich eine rege Teilnahme beim Stadtradeln 2021, das vom 12. Juni bis zum 2. Juli stattfinden wird.
 

Stimmen

Dr. Gerhard Mayer nahm für das Team „Radtreff“ beim Stadtradeln teil. Jeden Donnerstag, treffe man sich mit der Gruppe und lege im Schnitt 40 Kilometer zurück. Daher sei die Teilnahme beim Stadtradeln nur logisch gewesen, so Dr. Gerhard Mayer. Er fahre nahezu täglich mit dem Fahrrad. Natürlich werde er auch beim diesjährigen Stadtradeln mitmachen. Das hat auch Michaela Albrecht vor. Die Lehrerin war für das Team „Schulzentrum“ am Start. „Ich finde die Botschaft beim Stadtradeln wichtig. Wir wollen auch als Vorbild der Kinder dienen und gemeinsam etwas für die Umwelt tun“, schilderte sie bei der Preisverleihung ihre Motivation. In diesem Jahr hofft sie vor allem auf eine rege Teilnahme von Schülerinnen und Schülern.

Bildergalerie