15.07.2022, Leben in Walldorf

L 723: Fahrbahn muss saniert werden

Bis Mitte September fließt der Verkehr in beide Richtungen nur auf je einer Spur

Die Fahrbahndecke der L 723 wird auf Walldorfer Gemarkung von Montag, 18. Juli, bis voraussichtlich Mitte September saniert. Grund ist laut dem Regierungspräsidium Karlsruhe, das für die zwei Millionen Euro teure Maßnahme zuständig ist, der schlechte Zustand der Landesstraße. Die Arbeiten betreffen den vierspurigen Teil zwischen der Kreuzung L 723/L 598 (der sogenannten „Monsterkreuzung“) und dem Knotenpunkt L 723/Wieslocher Straße (der Abfahrt in Richtung Bahnhof und Kino). Während der Baumaßnahme steht in beide Fahrtrichtungen nur jeweils eine Spur für den Verkehr zur Verfügung. Laut Regierungspräsidium werden auf einer Strecke von rund zwei Kilometern und einer Fläche von rund 36.000 Quadratmetern die oberen beiden Asphaltschichten in einer Stärke von zwölf Zentimetern erneuert. Die Kosten trägt das Land.
Der Aufbau der Verkehrssicherung für die erste von insgesamt neun Bauphasen beginnt in der Nacht auf Montag, 18. Juli. In der ersten Bauphase werden Mittelstreifenüberfahrten an der „Monsterkreuzung“ sowie im Bereich der Dietmar-Hopp-Allee geschaffen. Der Verkehr wird ab diesem Zeitpunkt in beide Richtungen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Zufahrten zu den Industriegebieten sind in Bauphase eins ohne Einschränkung nutzbar. Die erste Bauphase kann laut der Mitteilung voraussichtlich bis Freitag, 22. Juli, abgeschlossen werden.
In Bauphase zwei wird der Verkehr ebenfalls einspurig je Fahrtrichtung am Baufeld im Bereich der SAP-Zufahrt am Hasso-Plattner-Ring vorbeigeführt. Die Zufahrt zur SAP über die L 723 zum Hasso-Plattner-Ring ist in dieser Zeit allerdings nicht möglich. Eine örtliche Umleitung über die L 598 wird ausgeschildert. Bauphase zwei kann voraussichtlich bis Dienstag, 26. Jul, abgeschlossen werden. Die Verkehrssicherung soll in der Nacht auf Mittwoch, 27. Juli, umgebaut werden.
Da die Asphaltarbeiten stark witterungsabhängig sind, kann es laut Regierungspräsidium allerdings zu Verzögerungen im Bauablauf kommen. Über den weiteren Zeitplan und die Termine der nacheinander erfolgenden Sperrungen der Zufahrten ins Industriegebiet will die Behörde noch gesondert informieren.

Die Darstellung der Bauphasen und Umleitungen sowie weitere Informationen zum Projekt sind im Beteiligungsportal des Regierungspräsidiums Karlsruhe auf der neu eingerichteten Projektseite unter rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/ > Service >Beteiligungsportal > aktuelle Straßenbaumaßnahmen > L 723, Fahrbahndeckenerneuerung Walldorf zu finden. Direkter Link:

https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt4/l-723-walldorf/.