KLiBA

Die Sanierung eines Hauses ist eine komplexe Angelegenheit

Da jedes Haus anders ist, müssen die jeweiligen baulichen Gegebenheiten berücksichtigt werden. Viele Hausbesitzer fühlen sich zudem von den vielfältigen, und teils widersprüchlichen, Informationen überfordert. Steht eine Sanierung an, empfiehlt es sich möglichst überlegt zu handeln und energetische Aspekte mitzudenken. Denn ein frischer Anstrich oder ein paar neue Fenster bringen meist wenig oder »verbauen« optimale, zukünftige Lösungswege. Zum Beispiel nützt das beste neue Fenster wenig, wenn anschließend die Wärme durch die ungedämmte Wand entschwindet oder Schimmel entsteht, weil kein Lüftungskonzept bedacht wurde.

Eine Energieberatung hilft, eine Sanierung sinnvoll zu planen und dabei ganzheitlich vorzugehen. Hausbesitzer bekommen auch wertvolle Hinweise über Baustoffe, Fördermöglichkeiten und die Wirtschaftlichkeit von Sanierungsmaßnahmen. Für die Beratung stehen erfahrene und qualifizierte Energieberaterinnen und -berater aus unserer Region zur Verfügung. Je nach Zweck einer Energieberatung, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Einstiegs- oder Erstberatung

Eine Einstiegs- oder Erstberatung ist geeignet für alle, die noch nicht wissen, ob oder was sie energetisch sanieren sollen und können. Hier bekommt man allgemeine Informationen zu möglichen Sanierungsmaßnahmen, zu Fördermöglichkeiten oder zu erneuerbaren Energien. Ebenfalls wird der sinnvolle Sanierungsablauf erläutert und Informationsmaterial bereitgestellt.
Die Stadt Walldorf bietet allen Interessenten eine kostenfreie Einstiegsberatung an. Durchgeführt wird diese Beratung durch die Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Heidelberg – Rhein-Neckar-Kreis gGmbH (KliBA). Die Beratung findet alle zwei Wochen, montags von 16:30 bis 18:30 Uhr im Rathaus Walldorf statt. Eine Anmeldung zur Beratung ist erforderlich und kann unter (06221) 99875-0 vereinbart werden. Bei der Anmeldung kann man dann auch seine speziellen Beratungswünsche mitteilen, so dass sich der Energieberater entsprechend vorbereiten kann.
 

Vor-Ort-Beratung

Im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung wird zunächst der energetische Zustand eines Gebäudes ermittelt. Auf dieser Grundlage wird ein passendes Sanierungskonzept erstellt. Dieses Sanierungskonzept enthält mehrere Vorschläge, wie das Wohngebäude modernisiert werden kann, um den Energiebedarf zu senken. Die Ergebnisse werden in einem schriftlichen Energieberatungsbericht zusammengefasst und zusätzlich erläutert. Dabei wird nicht nur die Gebäudehülle betrachtet, sondern auch die Heizungsanlage, die Warmwasserbereitung und die mögliche Nutzung von erneuerbaren Energien.

Die Vor-Ort-Beratung kann zwei unterschiedliche Ziele verfolgen:

  • Wenn das Gebäude nicht in einem Zug saniert werden soll, sondern die Maßnahmen Schritt für Schritt über einen längeren Zeitraum umgesetzt werden sollen, kann der Beratungsbericht in Form eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) ausgefertigt werden. Der iSFP ist ein neu entwickeltes Beratungsinstrument und stellt die aufeinander abgestimmten Sanierungsmaßnahmen übersichtlich dar. Aufgezeigt wird, wie sich die Energieeffizienz des Gebäudes bei Umsetzung der einzelnen Sanierungsvorschläge schrittweise verbessert. Auch die Kosten der Maßnahmen sowie die energetischen Einsparungen werden aufgezeigt.
  • Wenn das Gebäude dagegen möglichst komplett in einem Zug saniert werden soll, stellt der Beratungsbericht den energetischen Ausgangszustand sowie das geplante Energieniveau nach der Sanierung dar, an deren Ende ein KfW-Effizienzhaus steht. Auch hier werden im Bericht verschiedene Vorschläge und Varianten aufgezeigt und deren Kosten und Wirtschaftlichkeit berechnet.

Der Beratungsbericht oder der individuelle Sanierungsfahrplan sind notwendig, wenn Fördermittel der KfW oder des BAFA beantragt werden sollen.

Vor-Ort-Beratungen werden von Energieberatern durchgeführt, die in der Energieeffizienz-Experten-Liste eingetragen sind. Nur diese gelisteten Energieberater sind auch berechtigt, Förderanträge bei der KfW oder beim BAFA zu stellen, bzw. diese zu bestätigen.

Die Vor-Ort-Beratung wird vom BAFA zu 80% bezuschusst.

Gelistete Energieberater finden Sie hier:

www.energie-effizienz-experten.de

Bitte beachten:

Beratungstermine der KliBA in Walldorf werden derzeit coronabedingt nur telefonisch durchgeführt. Anmeldung unter der Rufnummer (0 62 21) 9 98 75-0  für folgende Termine 2021:

  • 01. Februar, 15. Februar
  • 01. März, 15. März, 29. März
  • 12. April, 26. April
  • 10. Mai
  • 07. Juni, 21. Juni 
  • 05. Juli, 19. Juli
  • 02. August, 16. August, 30. August
  • 13. September, 27. September
  • 11. Oktober, 25. Oktober
  • 08. November, 22. November
  • 06. Dezember, 20. Dezember

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

info@kliba-heidelberg.de
www.kliba-heidelberg.de