Fahrrad-Shopper

Der Kofferraum fürs Fahrrad

Auf den ersten Blick ähnelt der Fahrrad-Shopper einem herkömmlichen Einkaufstrolley. Doch es handelt sich hier um ein wesentlich robusteres und auch flexibler einsetzbares Exemplar. Der Shopper hat nämlich eine Kupplung, mit der man ihn an den Gepäckträger des Fahrrads andocken und losradeln kann. Im Geschäft dient er als Trolley, in dem gleich alles - ohne Plastiktüten - verstaut werden kann. Sogar ein Thermofach bieten einige Modelle.

Nimmt man die Tasche ab, lässt sich das robuste Gestell für den Transport von Getränkekästen nutzen. Die Tasche ohne Gestell ist bei manchen Ausführungen auch als Rucksack einsetzbar bei entsprechender Körpergröße. Dank Luftbereifung führt der Fahrrad-Shopper komfortabel und leicht über Stock und Stein. Auch längere Wege lassen sich mit ihm bequem zurücklegen.

Die Stadt Walldorf fördert den Kauf von Fahrrad-Shoppern. Sie gibt auf Antrag einen Zuschuss von fünfzig Prozent des Kaufpreises, maximal 150 Euro. Pro Haushalt werden höchstens zwei Fahrrad-Shopper gefördert, die beim örtlichen Fachhändler gekauft wurden. Der Shopper muss aus dem Gestell mit Luftbereifung, der Tasche und der Fahrradkupplung bestehen.

Die Förderrichtlinie und den Antrag zu diesem Förderprogramm finden Sie unter:

Förderprogramme

 

Kontakt

Christian Horny
Fachdienst Umweltschutz
Telefon: (0 62 27) 35-12 31
christian.horny@walldorf.de

Downloads